gbd ZT GmbH
Ingenieurkonsulenten für Bauwesen
de  |  Suche

Download Projektblatt

Messe Dornbirn, Neubau Hallen 9-12

Auftraggeber / Bauherr: Messe Dornbirn GmbH

Architekt : Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Weiler >

Ausführungszeitraum: 2015 - 2017

Auszeichnung: ###PROJECT_AWARDS###

Unsere Leistung: Projektsteuerung, Tragwerksplanung


In Kooperation zwischen dem Land Vorarlberg, der Stadt Dorn-birn und der Messe Dornbirn werden vier Bestandshallen auf der Westachse abgebrochen und durch zwei neue deutlich größere Ausstellungshallen 9 und 11 und das Foyer 10 und 12 ersetzt.Die neuen Hallen 9-12 sind als monolithische Großform konzipiert und erstrecken sich über eine Fläche von ca. 176m auf 66,5m. Es handelt sich dabei um die Halle 9 mit einer Fläche von ca. 3.000m² und die Halle 11 mit einer Fläche von ca. 4.800m². Auf der West-seite des Messegeländes öffnet sich ein ca. 1.000m² großer, elliptischer Beschickungshof. Über einen zweiter deutlich kleineren elliptischen Einschnitt gelangt man in das Foyer 12.

 

Die neuen Messehallen 9+11 sind in Holzbauweise geplant. Sowohl die tragende Konstruktion wie auch die Wand- und Decken-verkleidungen werden in Holz ausgeführt. Die angrenzenden Fo-yers 10+12 werden als Massivbau in Stahlbeton ausgeführt. Die äußere Gestalt der neuen Messehallen wird bestimmt von matt-schwarz beschichteten Wellblechfassaden im spannungs-vollen Wechsel mit den elliptisch gekrümmten Einschnitten. Die hyperbolisch geformten Höfe und das große Portal erhalten eben-falls eine Belegung aus karminroten Wellblechpanellen.