gbd ZT GmbH
Ingenieurkonsulenten für Bauwesen
de  |  Suche

Radwegbrücke L46, Hohenems

Auftraggeber / Bauherr: Land Vorarlberg

Architekt:

Ausführungszeitraum: April bis Juli 2004

Unsere Leistung: Tragwerksplanung


Die Holzbrücke hat eine rechnerische Stützweite von 30,80 m mit einer Fahrbahnbreite von 3,50 m und einen Kuppenradius von ca. 22 m. Die Hauptträger sind aus Brettschichtholz (Lärche). Dazwischen Querträger aus BSH montiert. Als obere und untere Beplankung kommt ein Furnierschichtholz (Ketro-Q und Ketro-S) zum Einsatz.
Es ist geplant, die Brücke neben dem geplanten Standort komplett fertig zu montieren, die Abdichtung aufzubringen und danach auf die Widerlager zu heben. Nach der Montage erfolgt das Aufbringen von Gussasphalt.
Um das Umkippen der Hauptträger zu verhindern, werden stirnseitig jeweils an den Enden ein Stahlrahmen montiert, welcher zudem noch ein Witterungsschutz der Stirnflächen der BSH-Träger darstellt.